Malte Jakschik

Rudern / AchterStudent Maschinenbau

Malte gewann 2017 bei den Ruder-Weltmeisterschaften in den USA mit dem Deutschlandachter die Goldmedaille. Auch in der aktuellen Saison sitzt er durch seinen Sieg bei den deutschen Kleinbootmeisterschaften wieder im Paradeboot des Deutschen Ruderverbandes und gewann mit dem Team Anfang August Gold bei der EM in Glasgow.

Parallel zur Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft schrieb Malte seine Bachelorarbeit. Dafür entwickelte der 24-jährige Maschinenbau-Student ein mobiles Messsystem inklusive App, das den Fußaufsatz während des Joggens kontrolliert und so das Lauftraining optimiert. Unmittelbar vor Abreise zur WM konnte er die Arbeit fristgerecht abgeben und im April 2018 seinen Bachelor an der Ruhr-Universität Bochum erfolgreich abschließen. Anschließend startete Malte sein Masterstudium.

„Der Abgabetermin meiner Bachelorarbeit war genau einen Tag nach dem WM-Finale und hat somit aufgrund der Rückreise aus den USA nicht so wirklich in die Zeitplanung gepasst. Unsere Saison verlief super, deswegen wollte ich auch im Training für die WM kein bisschen nachlassen, um unsere Siegesserie nicht bei der WM abreißen zu lassen. Also habe ich in der Vorbereitungszeit eigentlich nur noch trainiert und in den Pausen an meiner Arbeit gesessen.“


Abstimmen und gewinnen

* Felder sind Pflichfelder

Hinweise zum Datenschutz findest Du in der Datenschutzerklärung.