Jana Bitsch

Karate

Jana gewann im November 2018 bei der Karate-Weltmeisterschaft in Madrid Silber in der Gewichtsklasse bis 55 kg – ihre zweite WM-Medaille nach Bronze 2014. Bei der EM im Frühjahr 2019 wurde sie im Einzel Fünfte, holte mit dem deutschen Team aber Bronze. Mit diesen Vorleistungen sowie drei Weltcup-Medaillen in der laufenden Saison gelang es ihr, sich souverän für die olympische Premiere ihrer Sportart in Tokio 2020 zu qualifizieren.

Parallel zum Leistungssport, für den sie im Vorfeld des Olympia-Debüts deutlich mehr Zeit aufwenden musste, studiert die 28-Jährige den MBA Sportmanagement an der HS Schmalkalden in Thüringen. Ihren Bachelor schloss sie zuvor in Regelstudienzeit ab. Für den MBA-Abschluss fehlt ihr nur noch die Masterarbeit, mit der sie diesen Sommer beginnt.

„Um die schriftlichen und mündlichen Prüfungen in der Regelstudienzeit zu schaffen und den Kopf für die Olympia-Qualifikation freizuhaben, musste ich einige Prüfungen, die mit Wettkampf-Terminen kollidierten, nachschreiben – mit dem Nachteil, dass dabei jegliche Eingrenzungen wegfallen und man auch keiner Lerngruppe beitreten kann. Wegen des Trainings verbringe ich viel Zeit im Auto und habe daher begonnen, mir den Lernstoff aufs Handy zu sprechen und ihn auf der Fahrt zum Training zu hören.“ 


Abstimmen und gewinnen

* Felder sind Pflichfelder

Hinweise zum Datenschutz findest Du in der Datenschutzerklärung.